Die Mitfahrzentrale

Kategoie: Internettechnologien: Gestaltung & Umgang

Artikel 13 wurde zugestimmt

Nach vielfacher Diskussion, Aktionen, Streitgesprächen, Videos und Erklärungsversuchen ist heute der Tag der Abstimmung über Artikel 13 im EU-Palalament gekommen. Auch wir haben schon über das Thema gebloggt. Viele haben die Sitzung im Livestream verfolgt und gehofft, dass alle Proteste doch noch Wirkung zeigen. Das Interesse war so groß, dass der Livestream zwischendurch nicht erreichbar war. Doch das Endergebnis war eigentlich schon bei der Zwischenabstimmung, das nicht über Änderungen angestimmt wird beschlossen. Voting on individual […]

Zum Artikel

Das neue Leistungsschutzrecht durch Artikel 13

  Uploadfilter und die Auswirkungen auf die MiFaZ  Kaum ein Thema wird derzeit im Internet so stark diskutiert wie Uploadfilter und das Leistungsschutzrecht. Dabei sah es lange Zeit so aus, als könne keine Einigung vor der nächsten Wahl erzielt werden. Dies hat sich kurzfristig geändert und es gibt einen ersten Entwurf für einen entsprechenden Gesetzestext. Genauer gesagt geht es um Artikel  11 und 13 der Urheberrechtsreform.   Leistungsschutzrecht- worum geht es? Generell müssen Urheber eines […]

Zum Artikel

Auf MiFaZ kann man auch Bekannte finden – aber Freunde sucht man über freunde.one

    Fahrgemeinschaften haben viele Vorteile. Sie sind umweltfreundlich und sparen Kosten. Oft ergänzen Sie den ÖPNV und manchmal sind sie sogar praktischer und bequemer als dieser. Außerdem bringen sie neue Bekanntschaften. Menschen, mit denen man mindestens eine Gemeinsamkeit teilt: nämlich eine geografische. Egal, ob es der gleiche Wohnort oder der Firmensitz ist, oder aber ganz andere Gründe einen in die eine oder andere Stadt bewegen – man hat an den gleichen Orten zu tun […]

Zum Artikel

Appgelaufen – warum es von MiFaZ keine extra Progrämmchen mehr gibt

  Hin und wieder werden wir von potenziellen Kunden gefragt, ob wir auch eine App haben. Und die Frage ist berechtigt – eine App bietet ja schließlich jeder! Wir nicht. Wir haben uns bewusst gegen eine neue App entschieden, als wir letztes Jahr unser Portal auf den neuesten Stand der Technik gebracht haben. Das sagen wir so auch den Interessenten, und erläutern ihnen dann, warum. Darum haben wir beschlossen, dem Thema einen eigenen Blog-Artikel zu […]

Zum Artikel

Mitfahrkultur in Europa – Von Pendlerparkplätzen, Mitfahrerbänken und Covoiturage

Unser Roadtrip die europäische Westküste hinunter in den Süden führte uns in kürzester Zeit durch mehrere Länder Europas. Eigenarten und Unterschiede im Straßenverkehr und auch im Mobilitätsverhalten fallen da ganz besonders ins Auge, vor allem mir, mit dem Blickwinkel einer MiFaZ-Mitarbeitern. Besonders aufgefallen sind mir in Frankreich die Schilder für „Covoiturage“, also Fahrgemeinschaft(en). Zuerst, also im Norden, waren es nur vereinzelte. Dann wurden es mehr und als wir in die Bretagne kamen, wurde die Häufung […]

Zum Artikel

Mitfahrer beim Grenzübertritt

Der zufällige Blick auf den Personalausweis zeigt, dass er abgelaufen ist. Wem ist das nicht schon mindestens einmal passiert? Normalerweise achtet man nur darauf, wenn man ihn braucht, was gar nicht so oft der Fall ist. Einen neuen zu beantragen geht relativ schnell, man muss mit ca zwei bis drei Wochen Bearbeitungszeit rechnen. Möchte man vorher über eine Grenze reisen, so kann man sich einen Express-Reisepass ausstellen lassen, der natürlich deutlich teurer ist als ein […]

Zum Artikel

Mitfahrzentralen und Carsharing – Der Umwelt zuliebe

Nachhaltiges Handeln gerät immer mehr in den Fokus. Besonders beliebt ist das Teilen von Dingen, um die Umwelt zu entlasten. Dazu gehört natürlich auch das Teilen von Autofahrten, von dem nicht nur Großstädter, sondern auch Urlauber profitieren können.   Das Modell des Carsharings als Alternative ist zwar nichts Neues, dennoch wird es immer populärer. Wer für eine längere Zeit in den Urlaub fährt, möchte sich gern unabhängig von öffentlichen Verkehrsmitteln machen und mietet sich kurzer […]

Zum Artikel

Für zwischenmenschliches Vertrauen. Mit analoger Sicherheit. Wider die digitale Anonymität.

Leider lesen oder hören wir gelegentlich auch unangenehme Geschichten von Fahrgemeinschaften, die über Online-Portale zustande gekommen sind. Nicht nur unser MiFaZ-Portal sondern jeglicher Online-Dienst zum Knüpfen von Kontakten – gleich welchen Zwecks – kann natürlich auch von Personen genutzt werden, die Unsinn im Schilde führen. So z.B. der Fall mit den als Geschäftsleuten getarnten Flüchtlingen, die ein ahnungsloser Anbieter von Mitfahrgelegenheiten aus versehen über mehrere Landesgrenzen schmuggelte. Ich muss gestehen, als ich die Geschichte las, […]

Zum Artikel

Stückgut per Mitfahrzentrale

Eine Mitfahrzentrale nur für Gegenstände…. Einen Koffer vielleicht, oder einen besonders großen Geschenkkarton. Das stellt man sich im ersten Moment vor, wenn man an eine Mitfahrzentrale für Dinge, statt für Personen denkt. Und in der Tat kann das online-Portal MiFaZ auch für den Transport von eben solchen Gegenständen genutzt werden – egal ob mit oder ohne Begleitperson. Aber im Falle der CoLo 21 AG (abgeleitet vom englischen Begriff Co-Loading) steckt dahinter eine Idee von wesentlich […]

Zum Artikel

Bilderupload

Fotos schaffen Vertrauen schon vor dem ersten Kontakt! Dafür müssen aber einige Kriterien erfüllt sein. Grundsätzlich gilt: Der Fahrer oder Mitfahrer sollte auf dem Bild gut zu erkennen sein. Im Einzelnen sollen folgende Anforderungen eingehalten werden, andernfalls behalten wir uns vor, Bilder nicht zuzulassen: Auf dem Foto soll der registrierte Nutzer abgebildet sein – keine andere Person, keine Tiere, Avatare, Comics, Logos, Sprüche oder Sonstiges Es soll möglichst nur der registrierte Nutzer auf dem Foto […]

Zum Artikel

Gibt es ab 2016 High-Speed Internet in der Bahn?

Beruflich mit der Bahn unterwegs? In diesem Fall kann die Arbeit von einer Internetverbindung profitieren. Aktuelle ist surfen in der Bahn nur schwerlich möglich. Es wird sich mit großem Tempo bewegt und das Netz ist nicht durchgehend vorhanden. Eine Problematik, die eigentlich ab 2016 abgestellt werden soll. Doch die Technik, welche die Bahn für das schnelle Internet einsetzen möchte, steht noch nicht bereit. Mit welchen Problemen hat die Deutsche Bahn beim Internet zu kämpfen? Tatsächlich […]

Zum Artikel