Im Zuge eines Ideenwettbewerbs – dem Video-Trailer-Award – wurde ein Werbe-Video für die Mitfahrzentrale erstellt. Die Produzenten dieses künstlerischen Werkes, welches gleichzeitig die Vorteile des Angebotes ausdrückt und die Gefühle der Mitfahrer beschreibt, sind die Mitglieder der Klasse C5 – 12b am Berufskolleg Berliner Platz. Das Werbe-Video ist gleichzeitig ein Spiegel der Gesellschaft, welches aufzeigt, dass gerade die jüngere Generation die Belange der Umwelt sehr ernst nimmt.

Gefühle junger Autofahrer im Mittelpunkt

Sehr deutlich wurde herausgearbeitet, wie sich junge Fahrer fühlen. Eine überfüllte Verkehrssituation verursacht Stress. Eine große Masse an Autos sorgt für viel Lärm und eine gesteigerte Luftverschmutzung. In vielen Städten sind kaum ausreichend Parkplätze vorhanden. Die Suche nach diesen Stellplätzen sorgt für Hektik und wenn der Fahrer spät dran ist sogar für Panik.

Im Falle von Schülern, Studenten und Arbeitnehmern, kann eine Verspätung die Folge sein. Dies wiederum sorgt für Streit oder Problemen mit den Lehrern, Professoren oder Arbeitgebern. Aber auch ein weiterer Aspekt, welcher der Jugend sehr wichtig ist, wird aufgezeigt. Die steigenden Spritpreise und die finanzielle Not bei jungen Autofahrern ist Bestandteil des Videos.

Mitfahrzentrale öffnet die Augen

Bildlich wird dargestellt, wie ein Konzept die Augen ganz vieler Menschen öffnet – das es eine Lösung gibt, welche diese Probleme minimiert. In diesem Fall ist es die MiFaZ des Berliner Berufskollegs. Eine eigens eingerichtete Mitfahrzentrale zur Organisation der Fahrwege der Schüler. „Fahr mit!“ schreien diese in dem Video und richten damit eine Botschaft an alle, die sich den Inhalt näher betrachten.

Um das Prinzip der Mitfahrzentrale darzustellen, wird gezeigt, wie 17 Personen aus der Tür eines PKWs mit dem Kennzeichen Mi-FAZ 2013 steigen. Dieses Auto ist mit der Aufschrift School Bus versehen, um das Ziel des Berliner Berufskollegs zu verdeutlichen. Es sollen sich mehr Leute für die An- und Abreise ein Auto teilen. Also: „Mach mit, spar Sprit!“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden