Die Mitfahrzentrale

Kann ein zu hoher Spritverbrauch einen Rückgabegrund bei Autos darstellen?

Für viele Bürger ist das Autofahren unerlässlich. Wenn Carsharing und öffentliche Verkehrsmittel keine Alternative darstellen, so wird ein eigenes Auto benötigt. Wer dabei auf die Umwelt achten möchte, der wird sich für einen PKW mit geringem Spritverbrauch entscheiden. Aber wie hoch ist der tatsächliche Verbrauch? Und was kann unternommen werden, wenn der tatsächliche Verbrauch von der Beschreibung abweicht? Rücktritt vom Kaufvertrag oder Minderung des Kaufpreises Nach welchen Kriterien entscheiden sich Autofahrer für ihren fahrbaren Untersatz? […]

Zum Artikel

Farmscraper – der grüne Wolkenkratzer

Viele Hochhäuser sind kein Augenschmaus. Auch neuere Bauten, wenngleich sie auch unter ästhetischen Gesichtspunkten errichtet wurden, können nicht immer überzeugen. Städte werden immer größer, dies gilt damit auch für den Platzbedarf. Entsprechend wird auch immer höher gebaut. Aber auch die Umwelt wird immer mehr belastet. In Chinas Großstädten hat der Smog erst kürzlich ein Verkehrschaos verursacht. Bei Sichtweiten unter 50 Metern war Autofahren nur noch schwerlich möglich. Auch die Nahrungsversorgung großer Städte wird immer schwieriger. […]

Zum Artikel

Wollte BMW Industriespionage für Carsharing betreiben?

Das Modell Carsharing hat sich insbesondere in Großstädten durchgesetzt und scheint derzeit von nichts aufzuhalten zu sein. Große Autofirmen versuchen daher mit diesem Trend Geld zu verdienen. Dazu werden die notwendigen Carsharing-Autos benötigt. Einer der Marktführer weltweit ist der Anbieter Autolib, welcher 1.800 Elektromobile an 800 Standorten im Raum Paris betreibt. Und eben dieses Unternehmen hat jetzt Anzeige gegen BMW wegen Industriespionage und unerlaubten Eindringen in die EDV erstattet. Ist ein Millionengeschäft jedes Risiko wert? […]

Zum Artikel

Moderne Popup-Fenster

Als technische Neuerung können wir diesmal über neugestaltete Popup-Boxen berichten. Wer in der Detailansicht eines Eintrags auf „Strecke auf der Karte anzeigen“ oder auf die „errechnete Fahrkostenbeteiligung“ klickt, bekam bisher ein separates neues Browser-Fenster präsentiert. Nun wird dieses Popup-Fenster auf moderne Weise (mittels Ajax) innerhalb des Browserfensters angezeigt. Das sieht schicker aus und verursacht keine Extrafenster mehr.

Zum Artikel

Die MiFaZ als App

Brandneu! Die MiFaZ als kostenlose Android App. Wir gehen mit der Zeit und haben für euch eine kostenlose App für das Suchen und Finden einer Fahrgemeinschaft entwickelt. Wenn ihr ein Android-basiertes Handy besitzt, findet ihr die App im Market – einfach nach MiFaZ suchen, oder direkt hier:  https://market.android.com/details?id=de.mifaz.android Für iPhone-Besitzer  und alle anderen Betriebssysteme geht ihr einfach mit dem Webbrowser auf http://mobile.mifaz.de und bekommt dort die gleiche Funktionalität. Das Highlight: Ihr könnt mit einem einfachen […]

Zum Artikel

Das MiFaZ-Widget

Die Suchmaske der MiFaZ ganz einfach auf der eigenen Homepage anzeigen lassen. Geht das? Mit dem Widget der MiFaZ ist das möglich. Unter  http://www.mifaz.de/partnerprogramm/ kann sich jeder das Widget nach Belieben konfigurieren, z.B. ein eigenes StyleSheet einbinden. Es ist leicht einbaubbar, und kann beliebig angepasst werden. Das Widget kann kostenlos auf der eigenen Website eingebunden werden und ermöglicht eine schnelle Abfrage von relevanten Mitfahrangeboten und –gesuchen. Nach der Einbindung des MiFaZ-Widgets erscheint auf der eigenen […]

Zum Artikel

Umstellung der Nutzeransprache von Du auf Sie möglich

Die Grundeinstellung der Nutzeransprache der MiFaZ ist das „Du“. Die Idee war, dass die MiFaZ somit näher am Nutzer ist und ein System seine Nutzer ruhig duzen darf. Natürlich sind wir hier aber flexibel und richten uns ganz nach den Wünschen des einzelnen Users. Wer lieber gesiezt werden möchte, kann diese Einstellung ganz einfach selbst vornehmen. Als erstes bei der MiFaZ mit den eigenen Zugangsdaten einloggen, oben auf „Konto“ und dann auf „Meine MiFaZ“ klicken. […]

Zum Artikel

Suchmaske der MiFaZ München wurde erweitert

Die MiFaZ der Stadt München wurde um ein hilfreiches Tool erweitert. Ab sofort ist es möglich bei der Suche nach einer Mitfahrgelegenheit eine U-Bahn oder S-Bahn Haltestelle in München als Start- und/oder Zielort einzugeben. So kann das Angebot oder Gesuch noch weiter verfeinert werden. Einfach unter MiFaZ München die entsprechende Haltestelle im Textfeld eingeben.

Zum Artikel

MiFaZ gibt es jetzt auch für Facebook

Ganz neu ist eine spezielle MiFaZ-Facebook-Anwendung, welche die sozialen Interaktionsmöglichkeiten von Facebook ausnutzt. So kann man sich als Facebook-Nutzer schnell und einfach registrieren, in dem die Anwendung lediglich per „Knopfdruck“ authorisiert werden muss. Neue Einträge werden an die Pinnwand des Nutzers gepostet. Ein „Freunden empfehlen“ Link ermöglicht eine schnelle Verbreitung durch die Community. Zugleich kann man sich auch auf der MiFaZ-Hauptseite bequemer und schneller einloggen, mit einem einfach Klick auf den speziellen „Über Facebook einloggen“-Button.  […]

Zum Artikel

Parkplatz-Landkarte bald in Deutschlands Innenstädten?

In Zukunft sollen Taxen und Polizeifahrzeuge freie Parkplätze an eine speziell entwickelte Park-Landkarte melden und und so die Parkplatzsuche in Innenstädten erheblich erleichtern. Nähere Infos sind hier.

Zum Artikel

Mehr Auswahl im Pulldown-Menü

Wir haben auf die Anregung vieler Nutzer reagiert und die Auswahl an Orten im Pulldown-Menü erweitert. Ihr habt jetzt noch mehr Wahlmöglichkeiten bei der Eingabe des Start- und Zielortes. Es werden bis zu 20 auf die eingetippten Buchstaben passende Orte vorgeschlagen und angezeigt . Dadurch kann ein Angebot oder ein Gesuch noch weiter konkretisiert werden. Am besten gleich ausprobieren!

Zum Artikel