Die Mitfahrzentrale

MiFaZ für den Landkreis Unterallgäu

Die MiFaZ für Unterallgäu ist mitsamt Gemeinden nun auch dabei. Sie wird auch in die Unterallgäu-App mit eingebunden. Weitere Infos gibt es auf folgendem Artikel: Unterallgäuer Mitfahrzentrale jetzt Online.

Zum Artikel

Mitfahrzentrale Allgäu ist ab sofort online

Die Mitfahrzentrale MitfahrerAllgäu ist seit letzter Woche online und verbindet die Städte und Gemeinden Türkheim, Ettringen, Mindelheim, Buchloe und Bad Wörishofen. Für weitere Informationen rund um das Angebot im Allgäu empfehlen wir den Artikel der Augsburger Allgemeine. Die MiFaZ MitfahrerAllgäu erreicht Ihr unter:  www.mitfahrerallgaeu.mifaz.de/

Zum Artikel

Fahrplanänderung beim nächtlichen Anruf-Sammel-Taxi Ramsau – Berchtesgaden und Marktschellenberg – Berchtesgaden

Der Fahrplan des nächtlichen Anruf-Sammel-Taxis (AST) zwischen den Gemeinden Ramsau/Marktschellenberg und Berchtesgaden wird ab dem kommenden Wochenende besser an die BLB angepasst und mit den geplanten grenzüberschreitenden Nachtschwärmerlinien abgestimmt. Der Abschluss des Genehmigungsverfahrens für die neuen Nachtschwärmerlinien nach Salzburg wird noch in diesem Jahr erwartet. Die erste AST-Fahrt von Marktschellenberg nach Berchtesgaden entfällt und wird künftig von der neuen Nachtschwärmerbuslinie 815 Salzburg-Marktschellenberg-Berchtesgaden-Königssee ca. 35 Minuten später mitbedient werden. Gleiches gilt für die AST-Fahrt um 2 Uhr von Berchtesgaden nach Marktschellenberg. […]

Zum Artikel

Pressemitteilung Landkreis Günzburg vom 3.9.2012

Mitfahrzentrale „MiFaZ“– Mitfahrer für Fahrgemeinschaften suchen und finden und dabei Kosten sparen Die Kosten für Benzin werden immer höher. Der Weg zur Arbeit oder zur Schule wird somit immer teurer. Da kommt es einem dann doch in den Sinn, ob nicht durch Bildung einer Fahrgemeinschaft die Kosten geteilt werden könnten. Der Landkreis Günzburg bietet schon seit einiger Zeit die Online-Mitfahrzentrale „MiFaZ“ an. Über die MiFaZ werden Fahrgemeinschaften angeboten – interessant auch für Berufsanfänger, die selbst noch keinen Führerschein haben und eine Mitfahrgelegenheit brauchen. […]

Zum Artikel

Eine Mitfahrzentrale ist keine Konkurrenz für den öffentlichen Verkehr

Oft wird vermutet, dass eine Mitfahrzentrale eine Konkurenz für den ÖPNV darstellt. Das ist jedoch nicht der Fall. So betreibt z.B. der Verkehrsverbund Ost-Region (Österreich) einen eigene Mitfahrzentrale. VOR-Sprecher Werner Molik hierzu „Es klingt vielleicht komisch, dass wir eine Mitfahrbörse betreiben, aber wir wollen damit auch eine Lücke schließen, weil die Öffentlichen nicht alles abdecken“ – Quelle Auch in der Region Rosenheim ist der MiFaZ-Anbieter der RoVG. Eine Mitfahrgelegenheit kann bei guter Integration in das Angebot des […]

Zum Artikel

Sprit sparen bis zu 30 Prozent

Trainings für wirtschaftliches Fahren im ADAC Fahrsicherheitszentrum Hansa/Lüneburg Embsen, 2.4.2012. Die Benzinpreise steigen – und kein Ende ist in Sicht. Doch jeder kann selbst etwas dafür tun, weniger Benzin zu verbrauchen, die Umwelt zu schonen und dabei Geld zu sparen. Das ADAC Fahrsicherheitszentrum Hansa /Lüneburg in Embsen zeigt in seinem ADAC Sprit-Spar-Training, wie der Autofahrer in nur einem Tag Schulung lernt, bis zu 30 Prozent Benzin einzusparen. Nach vier bis fünf Tankfüllungen hat der Teilnehmer […]

Zum Artikel

Pressebericht: HOHE SPRITPREISE – Carsharing und Mitfahrzentralen: Autofahrer steigen um

Das Hamburger Abendblatt berichtet heute darüber, wie die hohen Benzinpreise die Autofahrer immer öfters Alternativen suchen lässt.  Wir können in letzter Zeit feststellen, dass immer mehr Menschen, die auf Ihr Auto angewiesen sind, nach Mitfahrern suchen. Eine Pendler-Fahrgemeinschaft kann je nach Arbeitsweg leicht über 60 € pro Monat einsparen – bei nur zwei Personen im Fahrzeug. Wenn Sie aktiv etwas gegen die hohen Benzinpreise unternehmen wollen: Fahren Sie mit!

Zum Artikel

Augsburger Allgemeine: Mitfahren hilft Sprit sparen

Die Augsburger Allgemeine veröffentlichte am 20.März 2012 einen Presseartikel zum Thema Mitfahren und die Auswirkungen der derzeitigen Benzinpreise.  Bei Benzinpreisen von teilweise 1,70 pro Liter können Fahrgemeinschaften bei ihrem täglichen Arbeitweg bares Geld sparen. Mehr unter Augsburger Allgemeine.

Zum Artikel

Presseartikel der Passauer Neue Presse aus Simbach vom 3.2.12

Gemeinsame Reise, geteilter Sprit − Wer fährt mit wem? „Das Auto hält an, ich steige ein, einige Stunden und viele Unterhaltungen später steige ich wieder aus. Genau dort, wo ich hinwollte. Nach einer herzlichen Verabschiedung von der Fahrerin, fährt das Auto weiter. Das alles klingt ganz einfach“… weiterlesen

Zum Artikel

Presseartikel der Nürnberger Zeitung vom 25.12.2011

NÜRNBERG – Umso mehr Personen in einem Auto fahren, desto günstiger werden die Fahrtkosten für jeden Einzelnen – und langweilig wird es bestimmt nicht. Nach diesem einfachen Prinzip funktionieren zahlreiche Mitfahrangebote. weiterlesen

Zum Artikel

Mitfahrzentrale feiert 3-jähriges

Pressemiteilung im Landkreis Neumarkt: „LANDKREIS NEUMARKT:  Die Mitfahrzentrale im Landkreis Neumarkt wurde im November 2008 gegründet und kann nun ihr dreijähriges Bestehen feiern. Durch die Nutzung der MiFaZ-Landkreis Neumarkt wurden bereits 65.234 KfZ-km eingespart, gut  5.200 Liter Kraftstoff nicht verbraucht und ca. 13 Tonnen C02 vermieden.“ … weiterlesen

Zum Artikel